Bürgerkarte

Die Bürgerkarte dient zum Nachweis Ihrer eindeutigen Identität sowie der Echtheit Ihrer Eingaben im Internet. Sie ist daher Ihr Ausweisdokument und Ihre Unterschrift im Internet. Mit der Bürgerkarte erstellen Sie eine sichere elektronische Signatur, die von der Behörde wie Ihre eigenhändige Unterschrift anerkannt wird. Sie ermöglicht rund um die Uhr eine bequeme elektronische Abwicklung von Verfahren und kann seit 1. März 2004 für die Erledigung von Amtswegen verwendet werden.

Die Bezeichnung "Bürgerkarte" steht jedoch nicht für eine bestimmte Karte, sondern für ein Konzept, das die sichere Abwicklung von elektronischen Verwaltungsverfahren und Behördengängen für Bürger bzw. Bürgerinnen und Unternehmen ermöglicht.

Verfahrensbeschleunigung durch Rechtssicherheit

Die Anwendung der Bürgerkarte gewährleistet die Echtheit von Eingaben und bietet damit den Verwaltungskunden sowie der Behörde Rechtssicherheit. Anträge können rund um die Uhr, also unabhängig von den Amtsstunden, gestellt werden. Durch die elektronische Weiterverarbeitung der Daten im Amt, kann zusätzlch die Verfahrensdauer reduziert werden.
Das Land Burgenland hat die Voraussetzungen geschaffen, damit Bürgerinnen und Bürger Behördenwege mit Hilfe der Bürgerkarte erledigen können. Wer eine Handy-Signatur besitzt, kann damit Online-Anbringen rechtsgültig unterzeichnen: